Die satzungsmäßigen Ziele und Aufgaben der Deutsch-Isländischen Gesellschaft e.V. Köln sind:

  • Die Förderung und Pflege der kulturellen und wissenschaftlichen Beziehungen zwischen Island und Deutschland
  • Die freundschaftliche Zusammenarbeit aller privaten und öffentlichen Kreise Islands und Deutschlands
  • Vertiefung der Kontakte der Angehörigen beider Völker

Im Sinne ihres Satzungswecks, die Freundschaft zwischen Deutschland und Island zu fördern, unterhält die Gesellschaft ein Informationsnetzwerk und ist über das Jahr mit verschiedenen Veranstaltungen, Vorträgen, Ausflügen und einem regelmäßigen Stammtisch aktiv. Besondere Erwähnung verdienen das jährlich stattfindende Kölner Island-Kolloquium und die Zeitschrift ISLAND (in Kooperation mit der Gesellschaft der Freunde Islands, Hamburg), die beide über Island unter den verschiedensten Aspekten informieren. Freundschaftliche Beziehungen bestehen zu den beiden Schwestergesellschaften, der Gesellschaft der Freunde Islands in Hamburg und der Germania in Reykjavik.